projekt-aquaponica

vertikal farming

Uch, es ist ja schon Mai!

Auf Balkonien und im Garten tut sich noch nicht sehr viel. Das Wetter passt leider nicht. Es ist einfach viel zu kalt. Da freut man sich, wenn die Pflanzen im Museum es gleich warm und hell haben.

Vor zwei Wochen gab es wieder Salaternte. Das Junggemüse war schon da, das Alte ist teilweise ausgewachsen.

  

  

Auf den beiden Bildern kann man gut sehen, wie hoch der Druck in der Pflanze ist. Dieser ist sehr wichtig, so werden auch die gelösten Stoffe in der Pflanze transportiert. Hier denkt der Salat, das er die Blätter noch hat… 🙂

  

Gut ausgebildete und gesunde Wurzeln sind mindestens so wichtig wie Blätter. Das Wurzelwerk ist für die Nährstoffaufnahme zuständig.

  

Auch die Oberteile der Pflanzen haben ihre Aufgaben. Hier passiert die Photosynthese. An den Blättern lassen sich auch eventuelle Krankheiten und/oder Schädlinge feststellen.

Diese Salatpflanze und Kapuzinerkresse sind leider Heim für Thripse geworden. Gut erkennbar an den silbernen Flecken und kleinen schwarzen Punkten. Hier können als Abhilfe bestimmte Raubmilben verwendet werden.

  

Die Blätter zeigen auch an, wenn die Pflanze Nächrstoffdefizite hat, zu viel oder auch zu wenig Licht bekommt. Die Zitronenmelisse wächst zwar brav, es fehlt ihr aber etwas.

Die Kapuzinerkresse hätte gerne mehr Licht…

Trotz allem scheinen die Kräuter sich wohl zu fühlen. Sogar der Ananassalbei blüht.

  

Ein Kollege hat mir mal das Spielzeug geliehen. Die Werte haben mich erstaunt… Ich dachte zuminderst unter den roten LEDs würde die Temperatur hoch sein.

 Paprika Blättertemperatur 22,3°C, rotes Licht

 Wassertemperatur 20,1°C,

 Salatblätter: 19,8°C, unter blau-rot-weiss Licht

Mit dem Gerät hier wird EC Wert bestimmt. Das ist die Stomleitfähigkeit von Wasser, die dank der gelösten Ionen zu Stande kommt. Leider sagt der Wert nur an, dass etwas im Wasser drinnen ist, aber nicht welche Nährstoffe wirklich enthalten sind. Um genauere Ergebnisse zu bekommen, verwende ich Tröpfchentest. Hier zeigen sich nicht nur die Stoffe, sondern auch die Konzentration.

  

Strommessung.

Die Anlage wird am Tag 13h lang beleuchtet, die Pumpe läuft während der Lichtphase 30 Minuten lang jede halbe Stunde. Eine kleine Pumpe sorgt dauernd für Wasserumwälzung.

 2017.01.29    2017.02.11

 

Kommentar verfassen