projekt-aquaponica

Über mich und projekt aquaponik

BILD_1

F: Name?

A: Renata Ankerl-Żaczek

F: Alter?

A: 41 Jahre

F: Familie?

A: Ja, Mann und zwei Kinder… und 3 Katzen, eine afrikanische Achatriesenschnecke, 200 Babytilapien, 6 Schubunkin Goldfische, 4 afrikanische Welse… und ein Karpfen namens Babsi im Teich. Er ist nicht mal ein Jahr alt. Hat eine lange Reise aus dem Waldviertel hinter sich.

F: Beruf?

A: Zur Zeit Studentin an der BOKU in Wien. Ein Individualstudium Aquakultur. Bin im dritten Semester.

F: Hobbys?

A: Manchmal zu viele… Aktuell häkle ich und stricke gerne. Vor einigen Jahren habe ich viel mit Tiffanyglas gemacht. Da waren Lampen, Lichtobjekte, Kerzenhalter, Windlichter und sonstiges in „Produktion“. Fotografieren macht mir auch sehr große Freude und lässt mich neue Gedanken finden.

F: Warum dieser Blog?

A: Zuerst mal will ich meine Erfahrungen niederschreiben. Der Blog soll eine Hilfestellung bilden. So werden die wichtigen Ereignisse festgehalten, mit Datum und meistens auch Bildern. Ich freue mich über jeden Besucher meiner Seiten. Vielleicht überwindet sich Jemand und es kommt mit der Zeit auch ein Dialog zustande. Das würde die Weiterentwicklung bedeuten.

am 2. Nov 2013

7 thoughts on “Über mich und projekt aquaponik

  • hallo, danke für das teilen deiner erfahrungen!
    bei interesse: hier einige informationen zu meinem ersten ap-system:
    http://www.instructables.com/id/Barrel-Aquaponics-System-for-small-Balcony/
    lg aus wien
    lefty

  • Guten Tag!
    Ich habe dich und die aquaponic im wien.at Magazin im Rahmen des Forschungsfestes kennen gelernt und als engagierte und begeisterte Lehrerin, unteranderem auch Berufsorietierungskoordinatorin bei uns am Ella Lingens Gym, möchte ich anfragen, ob es eine Möglichkeit gibt mit einer Gruppe von interessierten SchülerInnen einen Besuch/Workshop zum Kennenlernen deines Projekts an der BOKU, der Arbeit und deinem Werdegang zu organisieren. Ich leite zwei unverbindliche Übungen zum Hineinschnuppern in die Arbeitswelten und da wäre ein Lehrausgang zur BOKU eine neue super Gelegenheit. Vom Zeitrahmen her geht es ab 15 Uhr, da wir aus dem 21.Bez. nach dem Vormittagspflichtunterricht kommen, und es die verschiedenen 3.-5.Klasslerinnen nach Interesse betrifft. Wenn ja wann, mit welcher Kapazität und zu welchen Kosten ist ein Besuch möglich?
    Danke für die Infos und liebe Grüße!

    • Pedro sagt:

      Hallo liebe Barbara, vielen Dank! Ich teile mein Wissen und die Erfahrungen sehr gerne. 🙂
      Meine Anlage ist leider noch zu klein um sie zu besichtigen. Wann willst Du den Lehrausgang machen? Ich habe da schon einige Ideen im Kopf…

  • Rudi sagt:

    hallo Renata,
    ich bin selbst sehr an deinen Erfahrungen mit aquaponic Systemen interessiert, da ich selbst auch so eine anlage aufstellen möchte.
    ich habe bereits 2 ibs Behälter organisiert und einen extra raum hätte ich auch … ev. sogar mehr….
    bist du an einem erfahrungsaustausch interessiert?
    lg
    rudi

  • Gaby sagt:

    sehr schöne Seite Renata, gefällt mir gut wie Du schreibst. Viel Erfolg mit Deinem Projekt und herzliche Grüße nach Österreich. Gaby

Kommentar verfassen